Heft 05/2010

Heft Mai 2010

"Blickpunkt Dienstleistung" Heft 05/10 - Inhalt

  • Ausbilden dient der Zukunftssicherung

  • Vergleich der Tarifabschlüsse in der Zeitarbeit

  • IAB: Angebot an offenen Stellen bleibt verhalten

  • Zeitarbeit in Deutschland hat sich dynamisch entwickelt

  • IG Metall startet Leiharbeits-Initiative

  • Gesamtmetall: "Stammbelegschaften weder verdrängt noch bedroht"

  • Keine Rolle rückwärts – IG Metall muss eigenen Tarifvertrag akzeptieren

  • Die Wirtschaftskrise ist für die Zeitarbeitsbranche überwunden

  • Wirtschaft wächst um fast 2 Prozent

  • Österreich – Personaldienstleister kontern Gewerkschaft

  • GermanPersonnel und proSoft verkünden exklusive Partnerschaft

  • Einhelliges Votum für neuen iGZ-DGB-Tarifvertrag

  • Personaldienstleister im Gesundheitswesen

  • Adecco Stellenindex – Deutschland: 39 461 untersuchte Angebote der privaten Dienstleister (ohne Handel und Zeitarbeit)

  • „orizon-bAV“ setzt Zeichen in der Personaldienstleistungsbranche

  • Großes Treffen der Branche

  • Bei Adecco zählt jeder Schritt

  • IG Metall und Arbeitgeber streben Mindestlohn im Elektrohandwerk an

  • Zeitarbeit bleibt unverzichtbar

  • Fachpersonal Kaiser mit seit 10 Jahren Landwehr-Software erfolgreich!

  • Nachfrageboom – Unternehmen suchen immer mehr Personal

  • Erfolgreicher Start der Amadeus FiRe AG im 1. Quartal 2010

  • Auszeichnung im Wettbewerb „Beschäftigung gestalten – Unternehmen zeigen Verantwortung"

  • Wann, was, wo gebaut wird

  • BAG: Untersagung einer Nebentätigkeit

Leseprobe

Personaldienstleister etabliert individuelles Altersvorsorgesystem für überbetriebliche Mitarbeiter

"orizon-bAV" setzt Zeichen in der Personaldienstleistungsbranche   

Anfang des Jahres 2010 hat sich die orizon Gruppe für die Initiierung eines betrieblichen Vorsorgesystems (bAV) für alle Mitarbeiter entschieden. In Zusammenarbeit mit dem bAV-Spezialisten "von Buddenbrock Business Consulting" wurde eine arbeitgebergeförderte Lösung zur privaten Altersvorsorge entwikkelt, die in Kürze allen Mitarbeitern des Personaldienstleisters offensteht. "Es darf niemand mehr die Augen vor der drohenden Krise der gesetzlichen Rentensysteme verschließen.

Insbesondere Arbeitgeber sind hier in der Pflicht, passende Modelle für die Mitarbeiter anzubieten und damit eine zusätzliche, private Absicherung für die Zeit nach dem aktiven Berufsleben zu ermöglichen", so Dr. Dieter Traub, Geschäftsführer der orizon GmbH.

Neben der aktiven Aufklärung über bestehende und zukünftige Versorgungssituationen und den Möglichkeiten einer zusätzlichen finanziellen Absicherung, sieht sich der Personaldienstleister in der Verantwortung, seine Mitarbeiter mit einem übertariflichen Arbeitgeberzuschuss bei der privaten Altersvorsorge zu unterstützen. "Personaldienstleistungen wie Zeitarbeit werden zunehmend zum normalen Alltag im modernen Arbeitsleben. Wir verstehen uns als regulärer Arbeitgeber mit allen Pflichten gegenüber unseren Mitarbeitern - selbstverständlich gehört eine vernünftige betriebliche Altervorsorge dazu", erläutert Traub die Motivation der orizon Gruppe. In Zusammenarbeit mit dem bAVSpezialisten von Buddenbrock wurde ein Vorsorgepaket entwickelt, das den individuellen Bedingungen des Unternehmens optimal gerecht wird und für alle Beteiligten eine hohe Effizienz bietet. "Mit der Versicherung haben wir eine langfristige Zusammenarbeit vereinbart, wobei der Schwerpunkt auf organisatorischer Begleitung und Betreuung der Mitarbeiter liegt", beschreibt Dr. Traub die Kooperation. Gemeinsam wurde ein Betriebsrentenmodell auf Basis einer Mischfinanzierung entwickelt, bei dem der Versorgungsaufbau über eine Direktversicherung stattfindet und so für die Versicherten gut nachvollziehbar ist. Die etwa 10.000 überbetrieblichen Mitarbeiter der orizon Gruppe können sich mit ihren Fragen direkt an die Buddenbrock Finanzberater vor Ort wenden. Darüber hinaus wurde ein umfangreiches Informationspaket geschnürt, das die Chancen und Bedingungen der betrieblichen Altervorsorge griffig und leicht verständlich erklärt.

"Für unsere Branche mutet das Versorgungsmodell einer bAV eher exotisch an", so Dr. Dieter Traub, "gerade deshalb steht die Unternehmensleitung der orizon mit voller Überzeugung hinter dieser Lösung. Das Modell könnte für die gesamte Branche beispielhaft sein. Außerdem bin ich mir sicher, dass unsere Belegschaft das Angebot aufgreifen wird. Auch zukünftige Bewerber werden diese zusätzliche Leistung als weitere Chance in der Zeitarbeit erkennen."

(Isabel Arent, orizon)



MS-Verlag

Startseite

Kontakt (Mail)

BD-Zeitarbeit Report

Das aktuelle Heft

Probeexemplar

Abonnement

Anzeigenpreise

Branchen-NEWS

Aktuelle News

weitere Meldungen

Service Center

Recht und Gesetz

Verträge/Formulare

Downloads

Links

Aus den Verbänden

BAP

iGZ

Formalien

AGB

Datenschutz

Disclaimer

Impressum