Heft 11/2011

Heft November 2011

"Blickpunkt Dienstleistung" Heft 11/11 - Inhalt

  • Auf dem "Treffpunkt Zukunftsvertrag Zeitarbeit" diskutierte die Politik mit dem BAP über die Chancen für Arbeitssuch- ende und Unternehmen durch den Einsatz von Zeitarbeit - und mögliche Folgen eines Equal Pay Jobmotor in Gefahr

  • Ausgezeichnetes Betriebsklima bei Zeitarbeitsunternehmen hsi personaldienste

  • Reiner Pientka German Stimmung: Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt

  • Adecco Stellenindex - Branchenbarometer 105 502 untersuchte Angebote im 3. Quartal 2011

  • IZA-Direktor Klaus F. Zimmermann zum Demografiebericht der Bundesregierung "Den deutschen Arbeitsmarkt demografiefest machen"

  • Sehnsucht nach dauerhaften Anstellungsverhältnissen Geringe Kompromissbereitschaft

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung: Ältere haben es nach wie vor schwer, wieder eine Stelle zu finden

  • Österreich: Zeitarbeitsmarkt wächst um 13,2 Prozent

  • Insights Kompetenzzirkel Personaldienstleister startet durch

  • PERSO PLANKONTOR für die hohe Qualität seiner Personaldienstleistungen mit dem RAL Gütezeichen ausgezeichnet Ausgezeichnete Zeitarbeit

  • 5. Branchentreffpunkt für Personaldienstleister Professor Michel Mattoug:"Dann machen wir es doch lieber selbst"

  • BAG: Leiharbeitnehmer –   Interessenausgleich beim Entleiher

  • IW-Zeitarbeitsindex: 907.000 Zeitarbeitnehmer im September

  • Landwehr WinLOG Anwendertag zeigt Änderungen für 2012 auf

  • Hays im Jahr 2011 personell stark gewachsen

  • Adecco Stellenindex Deutschland 58 490 untersuchte Angebote für Akademiker High-Tech-Industrien

  • Auszubildende leiteten die Niederlassung des Geschäftsbereichs Industrie der DIS AG in Halle eine Woche in Eigenregie Azubis auf dem Chefsessel

  • Potenzialanalyseverfahren erhöhen Qualität in der Entscheidungsfindung und reduzieren Kosten bei der Personalauswahl Die besten Früchte vom Markt holen …

  • Unsicherheit statt gleicher Chancen und Bezahlung Deutsche halten Arbeitsmarkt für ungerecht

  • Lohnuntergrenze in der Zeitarbeit nimmt Gestalt an

  • Repräsentative Befragung: Welche Aspekte machen einen Arbeitsplatz attraktiv?

  • Podiumsdiskussion World of Work Trends - auch in Eschborn präsent

  • Motivation und Flexibilität zeichnen Studierende im Job aus Wettbewerbsvorteil Student im Zeitarbeitseinsatz

  • IAB: Leichter Rückgang bei den offenen Stellen

  • Nachwuchsförderung OSB AG vergibt Stipendium an der Universität Bremen

  • Piening Personal: Neue Niederlassung in Ravensburg eröffnet

Leseprobe

Österreich: Zeitarbeitsmarkt wächst um 13,2 Prozent

Die aktuelle Erhebung zur gewerblichen Arbeitskräfteüberlassung des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz weist für den Zeitarbeitsmarkt 2011 ein deutliches Wachstum aus. Nach einem krisenbedingten Rückgang von 15,9 % im Jahr 2009 und einem Anstieg von 15,4 % in 2010 ist die Anzahl der überlassenen Arbeitskräfte heuer zum Stichtag 31.07.2011 wieder um 13,2 % gestiegen. Manpower und Manpower Professional Österreich freuen sich im ersten Halbjahr über eine Umsatzsteigerung von 18 %.

"Nach der krisenbedingten Abnahme an Zeitarbeitnehmern in 2009 und einer deutlichen Zunahme in 2010 zeigt sich die Zeitarbeit heuer weiterhin als Wachstumsmarkt. Die Zahl der überlassenen Arbeitskräfte ist in der Zwischenzeit in Österreich von 66.054 auf 74.783 angestiegen", berichtet Manpower Österreich Geschäftsführer Erich Pichorner. "Auch bei Manpower Österreich konnten wir in der ersten Jahreshälfte unsere Umsätze um 18 % steigern - in der Zeitarbeitssparte betrug das Wachstum 17,3 %. Die Vermittlung von Dauerstellen wurde in diesem Zeitraum im Umfeld unserer Kunden noch wesentlich stärker nachgefragt, hier beträgt das Umsatzwachstum stolze 53,8 %, freut sich Pichorner über seinen Erfolgskurs. Im Vergleich zum Vorjahr stieg auch die Zahl der gewerblichen Arbeitskräfteüberlasser um +67 bzw. 3,6 % auf aktuell 1.952.

Zeitarbeit in OÖ, Wien und der Steiermark am stärksten

In Oberösterreich wurde mit 29,0 % fast ein Drittel der 74.783 Zeitarbeitskräfte überlassen, gefolgt von Wien mit 22,5 % und der Steiermark mit 19,1 %. Mit einem Anteil an überlassenen Arbeitskräften von 3,7 % und 3,1 % an allen Arbeitnehmern liegen Oberösterreich und Steiermark über dem Österreichdurchschnitt von 2,3 % - in Kärnten lag er mit 2,5 % ebenfalls über dem Schnitt und in Wien mit 2,3 % auf dem Niveau Gesamtösterreichs. Gestiegen ist die Anzahl an Zeitarbeitnehmern in allen Bundesländern - besonders stark im Burgenland um 94,1 % sowie Niederösterreich um 24,2 % und Kärnten um 24,1 %.

Industrie und Gewerbe: Drei Viertel der Arbeitnehmer sind Zeitarbeiter

Die überwiegende Anzahl an überlassenen Arbeitskräften entfällt auf die Sparten Industrie und Gewerbe mit einem relativen Anteil von 75,5 %. In Bereich Gewerbe, Handwerk, Dienstleistungen stieg der Anteil der Arbeitskräfteüberlassung im Vergleich zum Vorjahr um 12,2 %, in der Sparte Industrie um 26,1 %. Wachstumsführer ist heuer die Branche Transport, Verkehr, Telekommunikation mit einem Anstieg von 33,4 %. Einen deutlichen Rückgang verzeichneten die Sektoren Tourismus und Freizeitwirtschaft um 36,8 % sowie Land- und Forstwirtschaft um 38,5 %.

(Manpower Österreich)



MS-Verlag

Startseite

Kontakt (Mail)

BD-Zeitarbeit Report

Das aktuelle Heft

Probeexemplar

Abonnement

Anzeigenpreise

Branchen-NEWS

Aktuelle News

weitere Meldungen

Service Center

Recht und Gesetz

Verträge/Formulare

Downloads

Links

Aus den Verbänden

BAP

iGZ

Formalien

AGB

Datenschutz

Disclaimer

Impressum