Heft 10/2012

Heft Oktober 2012

"Blickpunkt Dienstleistung" Heft 10/12 - Inhalt

  • Fachkräftemangel, oder doch nicht?

  • Podiumsdiskussion auf der Zukunft Personal über Imagesteigerung und schwarze Schafe der Branche Equal Pay in der Zeitarbeit: Endlich Ruhe oder hat die IG Metall keine anderen Themen?

  • Podiumsdiskussion der Branchenkampagne in Köln: "Weniger Bildungsverlierer, mehr hoch spezialisierte Fachkräfte"

  • Dr. Alexander Bissels Zeitarbeit: Die Luft für christliche Gewerkschaften wird dünner - der BIGD ist nicht tariffähig

  • Expansion: Mehr Wachstum durch Ausbau der Erfolgsfaktoren Warum Niederlassungen floppen

  • Secretary Run hilft dem Verein "Brustkrebs Deutschland e.V." Neue Projekte möglich - Secretary Plus sozial engagiert

  • Zweite Ausgabe des Leitfadens für Employer Branding im Mittelstand erschienen Wie erreichen Arbeitgeber Markenqualität?

  • Herausforderung für Unternehmen und Personaldienstleister Branchenzuschläge für Zeitarbeitnehmer

  • Zum zehnjährigen Jubiläum der Hartz-Reformen Konzerninterne Servicegesellschaften - oder, das schmutzige Geheimnis der Hartz-Reformen

  • Marcus Schulz, Vorsitzender der Geschäftsführung USG People Germany zum Wandel in der Personaldienstleistungsbranche Das Ende der Leiharbeit - Personaldienstleistung vor neuen Herausforderungen

  • Personaldienstleister setzt in der Unternehmensnachfolge auf strategische Vision Flexible Lösungen intern und extern

  • Fachkräfteengpass – Linderung möglich

  • Adecco Stellenindex Deutschland 23.010 untersuchte Angebote von Januar bis August 2012

  • Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) honoriert vorbildlichen Arbeits- und Gesundheitsschutz bei Hofmann Personal Sichere Arbeitsplätze prämiert

  • Österreichs Verband Zeitarbeit und Arbeitsvermittlung mit neuem Vorstand Trenkwalder-Geschäftsführer Klaus Lercher zum Präsidenten gewählt

  • Der LANDWEHR L1 Anwenderkreis und die Firma TimePartner informierten sich im Hause Landwehr Software-Umsetzung der Branchenzuschläge

  • Bundesarbeitsgericht: Entschädigung wegen einer Benachteiligung aufgrund des Alters

  • Manpower Arbeitsmarktbarometer: Netto-Beschäftigungs-ausblick im vierten Quartal 2012 leicht gestiegen Einstellungsbereitschaft zeigt sich überraschend stabil

  • Die Handelskammer Bremen gratuliert 50 Jahre Adecco in Deutschland

  • Abwanderung: Arbeitsmarktchancen sind wichtiger als Löhne

  • Wann, was, wo gebaut wird

Leseprobe

Dr. Alexander Bissels Zeitarbeit: 
Die Luft für christliche Gewerkschaften wird dünner - der BIGD ist nicht tariffähig

Die DGB-Gewerkschaften sehen sich in den letzten Jahren einer zunehmenden Konkurrenz ausgesetzt: auf der einen Seite machen Spartengewerkschaften diesen u.a. aufgrund der oftmals gut dotierten Tarifvertragsabschlüsse Mitglieder abspenstig, auf der anderen Seite drängen christliche Arbeitnehmervereinigungen in das bislang monopolartig von den DGB-Gewerkschaften beherrschte Feld der kollektiven Wahrnehmung von Beschäftigteninteressen. Insbesondere letztgenannte vermeintliche "Phantomorganisationen" sind diesen ein Dorn im Auge.

In der Zeitarbeitsbranche schlossen sich einige christliche Gewerkschaften zur Tarifgemeinschaft CGZP zusammen, der das BAG unter dem Az. 1 ABR 19/10 am 14.12.2010 aus formalen Mängeln in der Satzung eine Tarifunfähigkeit bescheinigte. Die von der CGZP abgeschlossenen Tarifverträge sind folglich unwirksam. Das entsprechende Beschlussverfahren nach § 97 Abs. 1 ArbGG wurde neben dem Land Berlin von ver.di angestrengt und betrieben.

Damit aber nicht genug: auch gegen zahlreiche christliche Einzelgewerkschaften wurden inzwischen entsprechende Verfahren eingeleitet, um feststellen zu lassen, dass diese die Voraussetzungen einer tariffähigen Arbeitnehmerorganisation nicht erfüllen; Folge des für die Antragssteller erfolgreichen Abschlusses des Rechtsstreits wäre, dass die christlichen Gewerkschaften keine wirksamen Tarifverträge abschließen können oder - je nach Antragsstellung - in der Vergangenheit abgeschlossen haben. Dass dabei nicht nur die vermeintliche Wahrnehmung von Arbeitnehmerinteressen im Vordergrund steht, "dem unseriösen Treiben von Phantomorganisationen einen Riegel vorzuschieben", sondern durchaus eine gewisse "Marktbereinigung" intendiert ist, dürfte nicht von der Hand zu weisen sein.

medsonet ist nicht tariffähig

So hat inzwischen das LAG Hamburg zweitinstanzlich festgestellt, dass die christliche Gewerkschaft medsonet nicht über die für die Bejahung der Tariffähigkeit (...)



MS-Verlag

Startseite

Kontakt (Mail)

BD-Zeitarbeit Report

Das aktuelle Heft

Probeexemplar

Abonnement

Anzeigenpreise

Branchen-NEWS

Aktuelle News

weitere Meldungen

Service Center

Recht und Gesetz

Verträge/Formulare

Downloads

Links

Aus den Verbänden

BAP

iGZ

Formalien

AGB

Datenschutz

Disclaimer

Impressum