Heft 02/2013

Heft Februar 2013

"Blickpunkt Dienstleistung" Heft 13/02 - Inhalt

  • Die Gewerkschaften und die Zeitarbeit

  • Dr. Alexander Bissels Der (vorläufige?) Rückzug der CGB- Gewerkschaften aus der Zeitarbeit

  • 2012 waren beim Bund 2.092 Beschäftigte mit Leiharbeitsverhältnis

  • Die Wandlung der Rechtsprechung bei der Abgrenzung von Werkverträgen und Arbeitnehmerüberlassung - 
    Teil 1 Allgemeines zur Abgrenzung von Werkverträgen und Arbeitnehmerüberlassung

  • Orizon PlusPunkte: Wertschätzung in der Zeitarbeit

  • Österreichs marktführender Personaldienstleister holt sich Platz 2 von 506 Top-Unternehmen für das beste Recruiting Trenkwalder bester Recruiter Österreichs!

  • Kündigungsschutz: Leiharbeitnehmer und Größe des Betriebs

  • Neuerscheinung des Buches:„Personaldienstleistungskaufleute 2. Ausbildungsjahr“

  • Karrierewebsites von Zeitarbeitsfirmen fallen häufig durch

  • „Zeitarbeit ist ein Transmitterprozess, der uns allen hilft.“

  • Adecco Stellenindex Deutschland 52.683 untersuchte Angebote von Januar bis November 2012

  • Elektronische Lebenslaufanalyse mit LANDWEHR eLA

  • IAB-Studie: Jeder zweite Job in der Zeitarbeit ist zusätzlich

  • Positiver Beschäftigungsaufbau durch Zeitarbeit

  • AKÜ: Neues Gesetz in Kraft Mehr Information, mehr Gleichstellung und mehr Sicherheit für LeiharbeiterInnen in Österreich

  • Stellungnahme der Trenkwalder Personaldienste GmbH im Zusammenhang mit der Beauftragung durch die Firma Amazon

  • Zeitarbeitszahlen rückläufig – Ergebnisse der aktuellen Umfrage im Rahmen des IW-Zeitarbeitsindex

  • Adecco Stellenindex Deutschland 353 569 Angebote im Gesamtjahr 2012

  • Ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte - Helmut Meyer zeigt mit der Spende an die Elterninitiative leukämie- und tumorerkrankter Kinder Suhl/Erfurt e.V. ein großes Herz

  • Unternehmen machen bei qualifizierten Bewerbern große Defizite im Bereich der Soft Skills aus

  • Wann, was, wo gebaut wird

Leseprobe

Karrierewebsites von Zeitarbeitsfirmen fallen häufig durch

Bewerber, die sich für Jobs bei einer Zeitarbeitsfirma interessieren, suchen im Web in vielen Fällen vergeblich nach wichtigen Informationen. Das zeigt eine neue Studie der index Strategisches Personalmarketing. Die HR-Experten von index haben die Karrierewebsites von insgesamt 300 Zeitarbeitsfirmen in Hinsicht auf mehr als 50 Fragen analysiert. Im Durchschnitt erzielten die Informationsseiten für potenzielle Bewerber dabei nur 38 Prozent der möglichen Gesamtpunktzahl. Am besten schnitten die Firmen Manpower, Robert Half Deutschland und der Unique Personalservice mit knapp 300 von 420 möglichen Punkten ab. Drei der getesteten Firmen erreichten lediglich zehn Prozent, eine sogar nur ein Prozent der Gesamtpunktzahl. Die Defizite erstrecken sich dabei über alle untersuchten Bereiche von der Nutzerführung und der Unternehmenspräsentation über die Aktualität bis hin zu den angebotenen Kontaktwegen. Informationen zur Einarbeitungsphase bieten beispielsweise nur 5 Prozent der untersuchten Webseiten, relevante Informationen zum Angebot für Mitarbeiter fehlen ebenfalls in den meisten Fällen und auch das wichtige Thema "Verlinkung mit Social Media" findet kaum Beachtung.

Mehr Professionalität gefragt

Der Bedarf an Arbeitskräften in der Zeitarbeit hat sich in den letzten zehn Jahren verdreifacht und wächst weiter. Dementsprechend ist (...)



MS-Verlag

Startseite

Kontakt (Mail)

BD-Zeitarbeit Report

Das aktuelle Heft

Probeexemplar

Abonnement

Anzeigenpreise

Branchen-NEWS

Aktuelle News

weitere Meldungen

Service Center

Recht und Gesetz

Verträge/Formulare

Downloads

Links

Aus den Verbänden

BAP

iGZ

Formalien

AGB

Datenschutz

Disclaimer

Impressum