Heft 10/2014

Heft Oktober 2014

"Blickpunkt Dienstleistung" Heft 14/10 - Inhalt

  • ltere Arbeitnehmer

  • Dr. Alexander Bissels Einsatz eines Zeitarbeitnehmers auf einem Dauerarbeitsplatz

  • Hays Global Skills Index 2014 verffentlicht - Weltwirtschaft steht im Zeichen des Fachkrftemangels

  • ms personal & service gmbh feiert 25jhriges Bestehen

  • Ein Vierteljahrhundert Zusammenarbeit BPS Personalmanagement vertraut seit 25 Jahren auf E+S-Software

  • iGZ-Gtesiegel fr gute Zeitarbeit

  • Dialog vor Ort" in Kln: Flexibilitt macht Unternehmen wetterfest

  • PDNavi > Qualittssicherung durch Kooperation

  • WSI-Datenbank liefert Zahlen fr alle Stdte und Kreise: Atypische Beschftigung bleibt in Deutschland weiter hoch

  • Stegmed vermittelt Pflegepersonal aus dem EU-Ausland

  • Manpower-Geschftsfhrer zieht nach 100 Tagen erste Bilanz

  • "Demografie Wissen Kompakt 2014" - BAuA informiert ber alternsgerechte Personalarbeit

  • Mitarbeiter sind individuell, Entscheidungen auch Situationsbezogen fhren

  • Fachmesse "Zukunft Personal" in Kln: Podiumsdiskussion zu Zeitarbeitsregulierungen mit reichlich Zndstoff Offener Schlagabtausch ber GroKo-Plne

  • Zeitarbeitsunternehmen wie RASANT setzen auf Incentives Mitarbeiter motivieren und binden

  • Adecco Stellenindex 09/2014 Bessere Jobchancen fr Perso-naler im August im Vergleich zum Vorjahresmonat

  • Neues LANDWEHR L1 Design erwies sich auf der Zukunft Personal als Zuschauermagnet

  • GroKo-Politik lsst Wirtschaftswachstum abschmieren Regierung soll Plne zur Regulierung der Zeitarbeit fallen lassen

  • Keine Diskreditierung der Zeitarbeit fr unntige Korrekturen der Investitionsfrderung

  • Orizon-Studie belegt Wertewandel bei Arbeitnehmern: Sicherheit und Flexibilitt bei allen Generationen hoch im Kurs Von wegen Generation Y

  • Management Buyout schafft neue Perspektiven

  • Mensch, du bist wichtig!

  • Mindestlohn in der Pflege steigt

  • Wann, was, wo gebaut wird

Leseprobe

Orizon-Studie belegt Wertewandel bei Arbeitnehmern: Sicherheit und Flexibilitt bei allen Generationen hoch im Kurs

Von wegen Generation Y

Die Orizon-Studie Arbeitsmarkt 2014 Perspektive der Arbeitnehmer korrigiert einen Mythos um die Neuartigkeit der Generation Y. Die sogenannten Baby Boomer wnschen sich genau wie die Generation Y von ihren Arbeitgebern Jobsicherheit, leistungsgerechte Bezahlung, flexible Arbeitszeiten und kurze Wege zwischen Wohnort und Arbeitsplatz. Die sich wandelnden Prferenzen zu Arbeitgeberleistungen sind somit ein gesamtgesellschaftlicher Trend und keine Eigenart der 20- bis 30-Jhrigen. Einziger Unterschied zwischen den Generationen: Jngere Arbeitnehmer wollen abwechslungsreiche Ttigkeiten und Weiterbildung, whrend die hheren Altersklassen betriebliche Altersvorsorge favorisieren.

Nicht nur Generation Y

In der Arbeitsmarktstudie fragt das Personalunternehmen Orizon Arbeitnehmer nach den fnf wichtigsten Leistungen, die einen Arbeitgeber attraktiv machen. Von den befragten Arbeitnehmern im Alter von 20 bis 29 Jahren sehen 60 % Sicherheit, 60 % gute Bezahlung und 49 % flexible Arbeitszeiten unter den TOP-5-Leistungen. Diese Ergebnisse decken sich weitestgehend mit dem Befund jngst erschienener Studentenstudien. Jobsicherheit und flexible Arbeitszeiten stehen aber nicht nur bei der Generation Y hoch im Kurs. Die Orizon- Studie, bei der ber 2.000 Arbeitnehmer und Arbeitssuchende befragt wurden, zeigt, dass sich die verschiedenen Generationen hinsichtlich ihrer Prferenzen zu Arbeitgeberleistungen kaum unterscheiden. In allen Alterssegmenten (20- 29, 30-39, 40-49 und 50-65 Jahre) sind Jobsicherheit, leistungsgerechte Bezahlung, flexible Arbeitszeiten und Nhe des Arbeitsplatzes zum Wohnort die vier beliebtesten Arbeitgeberleistungen. Der flexible Umgang mit Arbeitszeiten ist dabei stets auf dem dritten Platz zu finden. Das spricht fr einen breiten Wertewandel in der ganzen Gesellschaft analysiert Dr. Dieter Traub, Geschftsfhrer von Orizon. Arbeitnehmer erwarten, dass sich Arbeitszeiten an das Privatleben anpassen und nicht umgekehrt.

Feine Unterschiede

Erst auf dem fnften Platz der Top- 5-Arbeitgeberleistungen zeigen sich Unterschiede. Fr 38,1 % der Befragten aus der Generation Y (20- 29-Jhrige) ist eine abwechslungsreiche Ttigkeit unter den TOP-5- Leistungen. Bei der Generation X (30-39-Jhrige) hingegen schaffen Weiterbildungsprogramme mit 30,9 % den Sprung auf den fnften Platz; vermutlich wollen die Mitdreiiger durch Schulungen langfristig konkurrenzfhig auf dem Arbeitsmarkt bleiben. Auch die Baby Boomers (50-65-Jhrige) blicken in die mittelfristige Zukunft, allerdings mit anderen Konsequenzen. Sie favorisieren Arbeitgeber mit einer betrieblichen Altersvorsorge.

ffentlicher Dienst als Objekt der Begierde?
Die Studenten sehen ihren Wunsch nach Sicherheit und Flexibilitt am ehesten im ffentlichen Dienst erfllt. Hier zeigt sich die verschobene ffentliche Wahrnehmung des Arbeitsmarktes sehr deutlich, kritisiert Traub. Ministerien, die Vertrge hufig auf ein bis zwei Jahre befristen, stehen immer noch fr sichere Beschftigung, whrend die Zeitarbeit mit unbefristeten, sozialversicherten und tariflich-geregelten Arbeitsverhltnissen verteufelt wird. Wie die Berliner Zeitung schon im Mai dieses Jahres berichtete, bieten Ministerien gerade jungen Menschen mittlerweile oft nur noch befristete Vertrge an. Auch die steilen Hierarchien und starren Karrierestrukturen des Staatsdienstes drften kaum den Wnschen der Jungen entsprechen.

Hintergrundinfos zur Studie 
Die Orizon GmbH hat 2014 zum dritten Mal die Orizon-Arbeitsmarktstudie durchgefhrt. An der bevlkerungsreprsentativen Online-Befragung nahmen dieses Jahr 2.051 Arbeitnehmer und Arbeitsuchende in Deutschland teil. Durchgefhrt wurde die Studie von dem unabhngigen Marktforschungs- und Analyseunternehmen Lnendonk GmbH.

Orizon GmbH 
Das Personalunternehmen Orizon bietet das umfassende Spektrum von Personaldienstleistungen an. Zum Serviceportfolio gehren Personalberlassung und -vermittlung sowie die Durchfhrung komplexer Personalprojekte. Mit technischen, gewerblichen und kaufmnnischen Fach- und Fhrungskrften wird ein Groteil der Berufsfelder abgedeckt. Mit dieser Strategie ist das Unternehmen Marktfhrer fr den deutschen Mittelstand.
(Dr. Jonas Gobert, Accente Communication GmbH)



MS-Verlag

Startseite

Kontakt (Mail)

BD-Zeitarbeit Report

Das aktuelle Heft

Probeexemplar

Abonnement

Anzeigenpreise

Branchen-NEWS

Aktuelle News

weitere Meldungen

Service Center

Recht und Gesetz

Vertrge/Formulare

Downloads

Links

Aus den Verbnden

BAP

iGZ

Formalien

AGB

Datenschutz

Disclaimer

Impressum